Kostenlose Sachverständigen-Hotline: 0800 – 94 34 710
info@dieteppichexperten.de
Kostenloser Abhol/-Lieferservice

Kostenlose Sachverständigen-Hotline:
0800 – 94 34 710

info@dieteppichexperten.de

Kostenloser Abhol/-Lieferservice

Isfahan

Während der Herrschaft von Schali Abbas dem Großen wurde Isfahan Residenzstadt. Die persische Knüpfkunst hat hier ihre Vollendung erreicht. In Isfahan und Kaschan produzierten die Hofmanufakturen wollene und seidene Prachtteppiche. Die Entwicklung ihres durch Stilisierung immer abstrakter gewordenen Pflanzenmuster war bereits abgeschlossen. Diese vornehme Manufaktur der „Schah-Abbas-Teppiche“ hat im Laufe des 17. Jahrhunderts die massenweise Herstellung von gröberen Seidenteppichen abgelöst, bei denen große Flächen geknüpften Flors ausgespart und durch eine Broschierung mit Gold- und Silberfäden ersetzt wurden. Solche Teppiche eroberten schnell den Weltmarkt; das Verfahren hat jedoch zum Verfall der klassisch persischen Teppichkunst geführt.